Ziele des Arbeitskreises AK-APÜB

Der Arbeitskreis AK-APÜB ist entstanden aus dem ARBEITSKREIS ÜBERWACHUNG VON TRANSPORTBETONWERKEN (Vorsitz: o.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmuth Geymayer), welcher sich seit über 25 Jahren mit der Harmonisierung der Anwendung der Normen für die Prüfung und Überwachung von Beton und seinen Ausgangsstoffen befasst hat. Dies mit dem Ziele, dass jede Überwachungsstelle ein der Fremdüberwachung unterliegendes Werk gleich behandelt. Im Laufe der Zeit wurden nicht nur die für Transportbeton gültigen Regelwerke behandelt, sondern auch ÖNORMEN und Richtlinien für Beton, Stahlbeton, Betonerzeugnisse und mineralische Baustoffe. Aus diesem Grunde erfolgte die Überführung des Arbeitskreises in den AK-APÜB im austrolab.

Die Mitglieder des AK-APÜB haben die bvfs beauftragt, die Ergebnisse dieser Harmonisierungsarbeit zusammenzutragen.

Die Kommentare und Beschlüsse des AK-APÜB beziehen sich jeweils auf das zum Sitzungszeitpunkt gültige Regelwerk gemäß dem Inhaltsverzeichnis.

Leitung und Mitglieder des Arbeitskreises

Den Vorsitz des Arbeitskreises führt Dipl.-Ing. Erwin Rockenschaub,
Geschäftsführer der Oberösterreichischen Boden- und Baustoffprüfstelle [BPS]

[Mitgliederliste des Arbeitskreises]

Das Ringbuch
"Kommentare zu den Österreichischen Normen"

Das Ringbuch umfasst Kommentare zu folgenden Normen:

Teil 1 : KOMMENTARE BEZOGEN AUF NORMEN UND RICHTLINIEN

ÖNORM B 3100

Beurteilung der Alkali-Kieselsäure-Reaktivität
im Beton
Ausgabe: 2008-08-01
ÖNORM B 3131 Gesteinskörnungen für Beton –
Regeln zur Umsetzung der ÖNORM EN 12620
Ausgabe: 2010-08-01
ÖNORM B 3327-1       Zemente gemäß ÖNORM EN 197-1 für besondere Verwendungen
Teil 1: Zusätzliche Anforderungen
Ausgabe: 2005-07-01
ÖNORM B 4710-1 Beton – Teil 1: Festlegung, Herstellung, Verwendung und Konformitätsnachweis (Regeln zur Umsetzung der
ÖNORM EN 206-1)
Ausgabe: 2007-10-01
ÖNORM EN 771-3      Festlegungen für Mauersteine
Teil 3: Mauersteine aus Beton (mit dichten und porigen Zuschlägen)
Ausgabe: 2011-06-15
ÖNORM EN 934-2    Zusatzmittel für Beton, Mörtel und Einpressmörtel
Teil 2: Betonzusatzmittel – Definitionen, Anforderungen, Konformität,
Kennzeichnung und Beschriftung
Ausgabe: 2012-07-15
ÖNORM EN 12620   Gesteinskörnungen für Beton
Ausgabe: 2014-02-15
ÖNORM EN 13369   Allgemeine Regeln für Betonfertigteile
Ausgabe: 2013-06-01
ONR 23303    Prüfverfahren Beton (PVB)
Nationale Anwendung der Prüfnormen für Beton und seiner
Ausgangsstoffe
Ausgabe: 2010-09-01
ONR 23301    Anleitung für die Identitätsprüfung (ID-Prüfung)
gemäß ÖNORM B 4710-1
Ausgabe: 2008-10-01
ONR 23302    Anleitung für die Erstprüfung von Beton mit künstlichen Luftporen –
Prüfung und Berechnung der LP-Kennwerte am Festbeton
Ausgabe: 2008-10-01
RICHTLINIE ÖVBB            Wasserundurchlässige Betonbauwerke – Weiße Wannen
Ausgabe: März 2009

 

Teil 2: SONSTIGE KOMMENTARE


Alle Rechte vorbehalten; Nachdruck oder Vervielfältigungen, Aufnahme auf oder in sonstige Medien oder Datenträger nur mit Zustimmung des ARBEITSKREISES AKKREDITIERTER PRÜF- UND ÜBERWACHUNGSSTELLEN FÜR BETON (AK-APÜB) gestattet.


Bestellung des Ringbuches

Der Ordner wird herausgegeben von der

Bautechnischen Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg
Alpenstraße 157
5020 SALZBURG

Um den letzten Stand der Entwicklung zu gewährleisten, wird ständig an der Ergänzung des Ringbuches gearbeitet.

Preis:
185,- Euro zzgl. Versand und Mehrwertsteuer inkl. Kommentare
160,- Euro zzgl. Versand und Mehrwertsteuer inkl. Kommentare für Mitglieder des GVTB und des VÖB
(gültig bis Ende 2015)

Ihr Anfrage senden Sie bitte an:

Arbeitskreis akkreditierter Prüf- und Überwachungsstellen für Beton im Austrolab
E-Mail: AK-APUB@bvfs.at